kULTUR IST DER PLATZHIRSCH

Das Viertelfestival Weinviertel

66 Projekte werden beim „Viertelfestival NÖ – Weinviertel 2017“ von 6. Mai bis 6. August 2017 im Weinviertel umgesetzt. Sie befassen sich künstlerisch mit den Besonderheiten der Region und zeichnen sich durch Originalität und Experimentierfreude aus.

Das Festival-Motto lautet „METAMORPHOSE“: Eine Generation nach dem Fall des Eisernen Vorhangs haben sich die Grenzen weit nach außen verschoben. Junge Erwachsene kennen das geteilte Europa nur mehr aus Erzählungen. Das Weinviertel wurde im Laufe dieser Entwicklung von einer entlegenen und rückständigen Randzone zu einer europäischen Region und damit zum Teil einer größeren Einheit. Dieser politische Wandel hat in Kultur, Gesellschaft und Ökonomie zu großen Veränderungen geführt.

Das Motto Metamorphose fordert dazu auf, Spuren und Auswirkungen dieses zeitgeschichtlichen Wandels zu finden und künstlerisch zu kommentieren. Es fragt nach dem Spannungsbogen zwischen Bewahrung von Traditionen und der Offenheit für Neues. Es sucht nach Vorschlägen, wie eine neue, erweiterte Gesellschaft über Grenzen hinaus gelingen kann. Metamorphose steht für Wandel - ein Phänomen, das zugleich Ängste auslöst und neue Chancen mit sich bringt.

Mit dem Viertelfestival NÖ hat das Land Niederösterreich eine Plattform initiiert, die sich vorwiegend an regionale Künstler und Kulturinitiativen wendet. Im weitgehend ländlich geprägten Niederösterreich ist die Kulturarbeit abseits urbaner Zentren von großer Bedeutung, welche durch das Viertelfestival NÖ zusätzliches Gewicht bekommt. Gestaltet von Menschen für Menschen, die sich dem Land und seiner Kultur verbunden fühlen, wird das Viertelfestival NÖ unter anderem auch zukünftig zeigen, dass Kunst und Kultur die Menschen über alle Staats- und Sprachgrenzen hinweg zu verbinden vermag.

MEHR INFOS

Copyright © 2017 Therme Laa
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Ok